Stoma-Versorgung

 

Der Mensch, der aus seiner ganz einzigartigen, persönlichen Lebenssituation heraus zum Stomapatienten wird, erlebt enormen Stress. Alle Ebenen des Menschseins werden stark berührt und hohen Belastungsproben ausgesetzt. Gravierende Einschnitte in das Körperbild, die Auseinandersetzung mit der Grunderkrankung und die Konsequenzen im sozialen Umfeld stellen eine Extremsituation für jeden betroffenen Menschen dar. Unsere Mitarbeiter helfen die Re-Integration des Betroffenen in seinen Alltag zu erleichtern.


Folgende Fragen beschäftigen Stomaträger in aller Regel sehr:

 

  • Wann findet ein Versorgungswechsel statt?
  • Welches Versorgungsmittel ist für welches Stoma besonders geeignet?
  • Womit und Was wird beim Versorgungswechsel gereinigt?
  • Wie geht man bei der Reinigung vor?
  • Worauf kommt es bei der Auswahl der Versorgungsprodukte an?


Unsere Mitarbeiter sorgen dafür, dass bei Patienten und deren Angehörigen keine Fragen offen bleiben.

 

Stoma- und Pflegezubehör

Hinweise


Ein Stoma ist keine keimfreie Körperöffnung. Demnach muss es also auch nicht steril versorgt oder desinfiziert werden.


Zur Reinigung der Haut um das Stoma herum werden weiche Vlieskompressen empfohlen und spezielle Reinigungsmittel angeboten.


Nach der Reinigung der Haut um das Stoma, darf diese nur mit speziellen fettfreien Cremes oder Lotionen gepflegt werden bevor eine neue saubere Versorgung angebracht wird.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Sanitätshaus Pierdolla GmbH

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt